Solarthermie BerlinProdukte Solarthermie ... Produktberatung: 030-53210758

Akotec OEM Vario - Solarthermie ( Röhrenkollektor) mit Überhitzungsschutz

Heatpipe-Vollvakuumröhre Akotec OEM VarioDie klassische Variante Solarkollektoren zu verbauen, ist auf dem Dach. Die Hausdächer sollten nach Süden ausgerichtet sein und auch genügend Platz bieten. Besonders im Frühjahr und im Herbst ist die Solarheizung besonders attraktiv. Die Sonne kommt - die Heizung steht. Je nach montierter Fläche und System lassen sich Heizkosten bis zu 50% und mehr einsparen.

Je nach Vorhaben - reine Brauchwassererwärmung oder Solarheizung zur Unterstützung (solar Warmwasser, solar Heizung) - kann die Heizungsanlage erheblich entlastet werden. Sie heizen ja mit der Sonne. Entscheidend dafür ist das perfekte Zusammenspiel zwischen Heizung und Solaranlage. Eine Solaranlage ist mit fast jeder vorhandenen Öl- oder Gasheizung koppelbar.

Der Platz auf den Dächern von Einfamilienhäusern ist begrenzt. Um das Ziel der erheblichen Einsparung von Heizkosten zu erreichen, benötigt man daher sehr hocheffiziente Sonnenkollektoren, die wenig Platz benötigen. Das sind die Vakuum-Röhrenkollektoren (Akotec OEM Vario). Die Leistung ist in der kalten Jahreszeit bei Sonnenschein ebenfalls extrem hoch. Wir haben die Kollektoren als Pakete geschnürt und bezeichnen diese als Solardach ED. Damit fällt die Einzelteilaufstellung weg. Für den Kunden ist die Auswahl einfacher, weil die Bezeichnung sich auf die Breite des Solarfeldes bezieht. Sie können die Anlagen mit und ohne Montage erhalten.

Die Highlights des Solardaches mit Akotec OEM Vario HP100

Was macht das Solardach ED so interessant?

Das Solardach ED ist eine Zusammenstellung von Solarkollektoren Akotec OEM Vario mit der Vollvakuum Narvaröhre in 100°C Technologie inkl. Enddeckel und Dacheinführungsschläuche. Die Kollektoren arbeiten mit einer trockenen Anbindung (Heatpipekollektoren), deren Röhren überhitzungssicher sind. Erst geben sie die volle Leistung ab, bei Erreichen von 105°C nehmen sie wie bei einem Bremsassistenten im Auto die Leistung extrem zurück, sodass keine thermischen Schäden am Material und Solarflüssigkeit auftreten können. Die Speicher können kleiner dimensioniert werden, was aber nicht unbedingt sinnvoll ist. Durch die 100°C Technologie eignen sich die Röhren hervorragend für den Wasserbetrieb (ohne Glycol), was neue energetische Möglichkeiten zuläßt:

Der energetische Unterschied zwischen Glycolanlagen und Solaranlagen im Wasserbetrieb

Solaranlagen im Glycolbetrieb benötigen zur Systemtrennung immer einen Wärmetauscher. Meist wird ein interner Stahlwärmetausche im Speicher unten liegend verwendet. Damit muss das gesamte Speichervolumen homogen erwärmt werden. Bei geringem Sonnenschein ist das Resultat 1000 Liter lauwarmes Wasser, mit dem keiner etwas anfangen kann. Anders bei Solaranlagen mit Röhrenkollektoren im Wasserbetrieb. Eine Systemtrennung erfolgt nicht. Hierbei wird die Solarwärme in den oberen Teil des Speichers mit einer Zieltemperatur geladen. Das Resultat: heißes Wasser ab dem ersten Sonnenstrahl.

Der Solarregler enthält eine Frostschutzfunktion, die eingeschaltet werden muss. Damit ist die Sicherheit bei Frost gegeben. Die Kombination 100°C Heatpipe Vakuumröhre und Wasserbetrieb ist eine super Sache.

Größen und Leistungen

Durch die umfangreiche Kombination der Anzahl der überhitzungssicheren 100°C Powerröhren ist jede Dachgröße gut ausnutzbar. Das Solardach ED ist eine Zusammenstellung von verschiedenen Kollektorgrößen zu einer optischen Einheit. So ergibt das ED60 eine Breite von 4,5 m. Wenn Sie diese nicht haben, lassen sich auch zwei ED30 untereinander montieren.

Typ Fläche kWp Röhren Breite Höhe
ED20 3,3 m² 1,6 20 1,50 m 2,20 m
ED30 4,9 m² 2,4 30 2,25 m 2,20 m
ED40 6,6 m² 3,2 40 3,00 m 2,20 m
ED50 8,3 m² 4,0 50 3,75 m 2,20 m
ED60 9,9 m² 4,8 60 4,50 m 2,20 m
ED70 11,6 m² 5,6 70 5,25 m 2,20 m
ED80 13,2 m² 6,4 80 6,00 m 2,20 m
ED90 14,9 m² 7,2 90 6,75 m 2,20 m
Wird das Solardach aufgeständert, erhöht sich die Leistung bis 30% durch die Rückseiteneinstrahlung / Reflexion.

Fragen und Antworten


DPI-Solar Energiespar GmbH 2021 - Impressum | Datenschutzerklaerung | Kontakt | Home