Solarthermie BerlinProdukte Solarthermie ... Produktberatung: 030-53210758

Home » Solarthermie » Vorteil Narva-Vollvakuumröhre

Akotec OEM Vario mit der leistungsstarken Narva-Vollvakuumröhre: Heatpipe mit Überhitzungsschutz und direktdurchflossen

Die Narva-Vollvakuumröhre als direktdurchflossen und HeatpipeKennzeichen der leistungsstarken Narva Vollvakuumröhre ist die geschlossene einwandige Röhre mit einem flachen Absorber. Durch das große Vakuum und die vergrößerte Absorberfläche erwirtschaftet diese Bauform 30% mehr Leistung als die Sydneyröhre. Die wärmeleitenden Teile sind im Vakuum geschützt und können nicht korrodieren. Die Röhre enthält einen Metall-Glas Übergang, der dauerhaft dicht ist. Der deutsche Hersteller Narva ist ein klassischer Glasverarbeiter und beherrscht Metall-Glas Übergänge durch Einschmelzen des Metalls ins Glas. Nur dieseTechnologie sichert langlebige Dichtigkeiten zu, so wie wir es von den Radio- und Fernsehröhren etc. her kennen. Vakuumröhren dieser Firma sind hochqualitative Produkte mit einer langen Lebensdauer. Eine Garantie von 20 Jahren für die Narva-Röhre in von uns verbauten Solardächern ED, Solarfassaden EF und Energiewänden EW spricht für sich.

Die Narva Vollvakuumröhre gibt es in zwei Varianten.

Die Heatpiperöhre HP100 - oberes Bild

Die Heatpiperöhre mit Überhitzungsschutz schaltet bei Überschreiten der Röhrentemperatur von 100°C automatisch ab. Die Abschaltung erfolgt rein physikalisch ohne bewegliche Teile in der Röhre. Das bedeutet absolute Anlagensicherheit. Eine Überhitzung der gesamten Anlage inkl. Rohrdichtungen und Solarstation etc. sowie hohe Drücke auf dem Solarsystem inkl. Ansprechen vom Überdruckventil gibt es speziell bei diesem Röhrentyp nicht. Die Anbindung erfolgt trocken. Ein riesiger Vorteil der Temperaturbegrenzung ist die Möglichkeit des Anlagenbetriebes mit Wasser. Die Systemkonfiguration wird einfacher, die Wartungskosten sinken. Die Heatpiperöhre ist nur für den senkrechten Betrieb geeignet.

Verwendung findet sie in unseren Solarpaketen "SolardachED"

Die direktdurchflossene Vollvakuumröhre DF - unteres Bild

Sie kann in jeder Lage montiert werden. Besonders interessant ist die Querlage der direktdurchflossenen als Spezialanwendung. Hierbei kann die Röhre in den Sonnenstand gedreht werden. Somit wird aus einem Flachdach oder einer Fassade ein Schrägdach ohne Fehlwinkelverluste. Durch die Drehung der Röhre sind jahreszeitbedingte Leistungen definierbar. Im Sommer wenig, in der kalten Jahreszeit durch perfekte Einstahlungswinkel maximal - je nach Vorhaben. Besonders interessant ist diese Röhre bei Dächern, wo Aufständerungen verboten sind. Durch die Direktdurchströmung ist die Röhre etwas leistungsstärker als die Heatpiperöhre. Sie eignet sich ebenfalls für den Wasserbetrieb.

Verwendung findet sie in unseren solarthermischen "Energiewänden EW" und der "Solarfassade EF"


DPI-Solar Energiespar GmbH 2018 - Impressum | Datenschutzerklaerung | Kontakt | Home